Falken Azenis FK510 überzeugt erneut: „Sehr empfehlenswert“

Im Sommerreifentest der Auto Zeitung hat sich der Falken Azenis FK510 erneut erfolgreich unter den Premiummarken für die Fahrzeug-Kompaktklasse positioniert. Getestet wurde in der Dimension 225/45 R17 auf einem Seat Leon SC 1.4 TSI ACT. Dabei stellt der Falken Reifen gerade auf Nässe seine Leistungsfähigkeit unter Beweis. Bei einer Vollbremsung aus 100 km/h auf nasser Fahrbahn benötigte der Azenis FK510 bis zum Stillstand gerade einmal 50 Meter und ist damit nur 0,6 m hinter dem Testsieger. Hervorzuheben ist zudem das Verhalten bei Aquaplaning, das Handling sowie die souveräne Fahrsicherheit auf Nässe: „Bei Nässe fahren Michelin, Continental und Falken in einer eigenen Liga“, konstatieren die Redakteure. Auch auf trockener Fahrbahn liefert der Falken Reifen hervorragende Werte. Insbesondere die Fahrsicherheit, die schon auf Nässe positiv hervorgehoben wurde, überzeugt im Trockenen. „Der FK510 lenkt sehr spontan ein und liegt sehr stabil auch bei abrupten Spurwechseln“, so das Urteil der Tester. Insgesamt vergibt die Auto Zeitung für den Reifen das Gütesiegel „sehr empfehlenswert“. „Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis,“ so Markus Bögner, Managing Director und COO bei Falken Tyre Europe. „Dies ist das siebte Gütesiegel für den Azenis FK510 in Folge. Die Platzierungen zeigen einmal mehr, dass sich unsere aufwendigen Entwicklungs- und Testmethoden bewährt haben“, kommentiert Markus Bögner abschließend.